Zum Inhalt

Zur Navigation

Energieberatung und Energieausweis in Kärnten

Ein Energieausweis ist eine Art Typenschein für Ihr individuelles Gebäude. Bei der Erstellung eines solchen Energieausweises werden die wichtigsten Kennwerte Ihres Gebäudes tabellarisch zusammengefasst. Diese Kennwerte geben Auskunft über die thermische Qualität, den Heizwärmebedarf, die haustechnischen Anlagen usw. Diesen Werten liegt ein Norm-Benutzerverhalten zugrunde und sie können somit für Vergleiche mit anderen Gebäuden herangezogen werden.

Für wen ist ein Energieausweis wichtig, bzw. wer braucht einen Energieausweis?

Bereits im Bewilligungsverfahren benötigen Gebäude nach den umzusetzenden EU-Gebäuderichtlinien einen Energieausweis. Auch bei etwaigen Um- oder Zubauten sowie Sanierungen ist ein umfassender Energieausweis vorzulegen. Die Verantwortung zur Vorlage des Ausweises liegt hierbei beim Bauherrn, Vermieter oder Verkäufer eines individuellen Gebäudes. Die Gültigkeitsdauer eines solchen Energieausweises beträgt hierbei 10 Jahre.


Wann muss ein Energieausweis vorgelegt werden:

  • Bei Neubauten
  • Bei Inanspruchnahme von Förderungen für Um- und Zubauten
  • Im Falle einer umfassenden Sanierung
  • Bei Vermietung, Verkauf oder Verpachtung von Häusern und beheizten Gebäuden sowie bei der Veräußerung, Vermietung oder Verpachtung von Wohnungen und Büros